Logo des JFK Stemwede e.V.
  ->jfk  ->akutelles

Aktuelles

Stemwede, den 06.02.2018

Ulla Meinecke Band

Ulla Meinecke Band: Neuer Veranstaltungsort ist die Begegnungsstätte neben dem Life House.

Stemwede, den 04.02.2018

Fahrt in die Wissenswerkstatt

Unterwegs mit der Kulturenakademie Stemwede

Unter dem Motto „Mit Strom wird’s spannend“ haben 12 Kinder aus Stemwede erste Erfahrungen mit elektrischem Strom gesammelt. Die Kulturenakademie Stemwede hat eine Fahrt zur Wissenswerkstatt organisiert, bei der alle Teilnehmer eigene Ventilatoren gebaut haben. Zuerst haben die Kinder in einem theoretischen Teil erfahren, was Strom überhaupt ist, welche Bauteile zu einem Stromkreis gehören und wie er aufgebaut ist. Im Anschluss haben sie gebohrt, gehämmert und gelötet und am Ende konnte jeder mit einem funktionierenden Ventilator nach Hause gehen. Die Kinder waren sich auf dem Rückweg im Bus einig: „Ein toller Nachmittag!“

Fahrt in die Wissenswerkstatt Bildunterschrift
Fahrt in die Wissenswerkstatt

Stemwede, den 04.02.2018

Layla Zoe Akustik Duo begeisterte im Life House

Mit dem “Layla Zoe Akustik Duo“ erlebten die Besucher im Life House mit Layla Zoe eine außergewöhnliche und charismatische Sängerin und mit Jan Laaks einen begnadeten Gitarristen an ihrer Seite. Der Gesang von Layla Zoe strotzte nur so vor Energie und Stimmvolumen. Ganz ohne musikalische Begleitung betrat sie die Bühne und zelebrierte den traditionellen Gospelsong “Glory, Glory Hallelujah” in allen nur erdenklichen Stimmlagen. Damit zog sie die Besucher sofort in ihren Bann und erzeugte ein erstes Gänsehautfeeling. Danach ging es zusammen mit Jan Laaks weiter und es wurden eigene Songs von Layla Zoe und Blues-Standards auf die Bühne gebracht. Dabei gab es immer wieder Interaktion mit dem Publikum, indem sie ins Publikum ging und auch die Besucher mitsingen mussten. Jan Laaks war die ideale Ergänzung an der Seite von Layla Zoe. Die virtuos gespielte Gitarre diente einerseits als Rhytmuselement und andererseits glänzte er durch außergewöhnliche Soloeinlagen an der Gitarre.

Beeindruckend besonders “Rock and Roll Guitar Man” den Lyla Zoe zusammen mit Henrik Freischlader geschrieben hat, bei der sie und Jan Laaks eine theatralische Performance darboten, bei der Jan Laaks sich den ständigen Verführungskünsten einer Layla Zoe erwehren musste. Eine musikalische Inszenierung mit Klasse.

Layla Zoe Akustik Duo  - JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Layla Zoe Akustik Duo

Ein weiterer Höhepunkt war “Highway of Tears” bei dem es um die Ungerechtigkeiten gegenüber der kanadischen Urbevölkerung ging. Die Ansage zu dem Song war ihr so wichtig das sie den Text von einem Besucher in Deutsch übersetzen liess. Beim Song hätte man eine Stecknadel fallen hören können. Das Publikum honorierte die Darbietung mit “Standing Ovations”.

Als Zugabe sang Layla Zoe a-capella “Me and Bobby McGee” in allen Facetten ihrer Gesangskunst. Die Besucher hatten das Gefühl als stände Janis Joplin selbst auf der Bühne.

Stemwede, den 14.01.2018

Erste Kurse der Kulturenakademie Stemwede im neuen Jahr

Nachdem das neue Jahr erst gerade begonnen hat startet die Kulturenakademie Stemwede diese Woche schon mit den ersten Angeboten: Recycling Basteln und Tennis für Anfänger.

Am Dienstag den 16. und 23. Januar jeweils von 19.00 bis 20.30 Uhr wird „Recycling Basteln“ im Life House angeboten. Der neue Trend, der jedem Spaß macht. Aus unterschiedlichen Materialien, die eigentlich in den Müll kommen, werden neue Dinge hergestellt. Am ersten Abend wird aus alten Tetrapacks eine Geldbörse. Am zweiten Abend werden alte Verpackungen von Chips, Schokolade oder anderen Süßigkeiten verwendet, um daraus eine Tasche zu nähen.

Ab Mittwoch den 17. Januar von 17.00 bis 18.00 Uhr startet „Tennis für Anfänger“ in der Tennishalle Dielingen. Bei diesem Schnupperangebot haben Kinder ab 10 Jahren die Möglichkeit, den Sport Tennis auszuprobieren. Bitte Sportkleidung und Turnschuhen mitbringen, Schläger und Bälle werden gestellt. Das Angebot findet wöchentlich bis zu den Osterferien statt.

Informationen und Anmeldungen zu den Angeboten der Kulturenakademie sind unter 05773-991402 oder aber info@kulturenakademie.de möglich.

Die Kulturenakademie Stemwede (KuS) ist ein Projekt des JFK Stemwede, der Dorfwerkstatt Westrup und der Bergischen Universität Wuppertal und wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Stemwede, den 08.01.2018

Neujahrfest für Flüchtlinge

Schon eine kleine Tradition hat das Neujahrsfest für die Flüchtlinge und die ehrenamtlichen Helfer in Stemwede. Weit über hundert Personen trafen sich dazu am vergangenen Freitag im Life House in Wehdem.

„Die Idee des Festes besteht darin das sich die Flüchtlinge in Stemwede in ungezwungener Atmosphäre gemeinsam treffen und sich näher kennen lernen können. Das gilt insbesondere für die Familien die erst im vergangenen Jahr nach Stemwede gekommen sind und sich noch nicht so gut hier auskennen“, so Waltraud Holtkamp von der Stemweder Flüchtlingsbetreuung in ihrer Ansprache. Sie dankte auch der Gemeinde Stemwede und den vielen ehrenamtlichen Helfern ohne deren Unterstützung die Flüchtlingsarbeit in Stemwede nicht möglich ist.

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Neujahrsfest im Life House

Bei Tee, Kaffe und einigen kleinen süßen und herzhaften Leckereien wurde viel miteinander gesprochen und es fand eine reger Austausch zwischen den Menschen statt. Es gab Musik aus den Heimatländern der Flüchtlinge zu der ausgelassen getanzt wurde. Dazu gab es dann noch kleinere Darbietungen von Jugendlichen.

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Neujahrsfest im Life House

In einer beeindruckenden Ansprache bedankte sich Abdalhamad Alabdo stellvertretend für alle Flüchtlinge für die freundliche Aufnahme in Stemwede und die vielfältige Unterstützung im Alltagsleben. Der syrische Kriegsflüchtling war bis zu seiner Flucht Grundschullehrer in

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Neujahrsfest im Life House

Damaskus. In der Stadt lebten alle Menschen unabhängig von Herkunft und Religion seit Jahrhunderten friedlich zusammen. Erst der Krieg hat dieses Leben zerstört und es blieb nur die Flucht. „Das Einzige was wir in Europa gesucht haben ist Frieden und den haben wir hier in Stemwede gefunden. Dafür möchte ich mich bei allen die uns geholfen haben bedanken“, sagte Abdalhamad Alabdo unter großem Beifall der Anwesenden.

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Neujahrsfest im Life House

Zum Abschluss gab es noch für alle Teilnehmer für zu Hause einige Süssigkeiten, die von der Tafel zur Verfügung gestellt wurden. Außerdem hatten die Kinder und Jugendlichen des Kinder- und Jugendtreffs im Life House (KiJuT) noch kleine Präsente gebastelt.

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Abdalhamad Alabdo

Organisiert wurde das Neujahrsfest vom Arbeitskreis Asyl mit der Unterstützung des Life House Teams und der Kulturenakademie Stemwede.

Stemwede, den 21.12.2017

Bundesfreiwilligendienst im Life House

Wie schon in den vergangenen Jahren, bietet das Life House ab dem Sommer 2018 zwei Stellen im Freiwilligendienst Kultur und Bildung für den Bundesfreiwilligendienst (Bufdi) an. Im Gegensatz zum Freiwilligen Sozialen Jahr, das auf ein Alter bis 27 Jahren beschränkt ist und ein Jahr dauert, ist der Bundesfreiwilligendienst für alle Altersgruppen offen und hat eine Dauer von mindestens sechs bis zu achtzehn Monaten.

Für junge Freiwillige ist es die Gelegenheit, einen Beruf genauer unter die Lupe zu nehmen, praktische Erfahrungen zu sammeln und gleichzeitig etwas Sinnvolles zu tun. Nach dem theoretischen Lernen in der Schule ist es interessant die Praxis kennen zu lernen und aktiv in der Kinder-, Jugend- und Kulturarbeit mitzuwirken. Ältere Freiwillige können ihre Lebens- und Berufserfahrung einbringen und weiter entwickeln.

Bewerber sollten die Bereitschaft mitbringen Neues zu lernen und sich eigeninitiativ einzusetzen. Er oder Sie sollte aber über 18 Jahre alt sein.

Ein Jahr lang Kulturarbeit selbst gestalten, im Team arbeiten, ein eigenes Projekt durchführen, kulturelle und künstlerische Ideen verwirklichen, spannenden Menschen begegnen und dabei wichtige praktische Erfahrungen sammeln und nicht zuletzt etwas für andere bewirken. Das sind die Aufgaben im Freiwilligendienst Kultur und Bildung.

Der Bufdi wird unter anderem Kulturveranstaltungen (Konzerte, Kabarett, etc.) begleiten und organisieren, in der offenen Jugendarbeit tätig sein, die Vor- und Nachbereitung des Open Air Festivals durchführen, Kurse anbieten (z.B. Computer, Kreativ etc.), interessante Seminare besuchen und viele Menschen kennen lernen.

Interessierte können sich telefonisch an Lars Schulz (0171-5353422) oder an das Life House (05773-991401) wenden. Mails sind an lars@life-house.de zu richten.

Infos zum Bundesfreiwilligendienst gibt es unter www.bundes-freiwilligendienst.de

Infos zum Life House und zum JFK Stemwede e.V. sind unter www.jfk-stemwede.de zu finden.

Stemwede, den 14.12.2017

Waldfrieden-Events spendet 1200 Euro für die Kinder- und Jugendarbeit in Stemwede

Der Waldfrieden ist mit seinen zwei großen, internationalen Trancedance-Festivals „Hai in den Mai“ und dem „Waldfrieden Wonderland“, seit Jahren eine bekannte und beliebte Adresse in Stemwede. Letzteres ging in diesem Jahr schon in die 21. Runde. Auch dieses Mal blieb der Veranstalter Oliver Hollwede der Tradition treu, dass Stemweder Bürger über 30 Jahre keinen Eintritt für den Festivalbesuch bezahlen. Sie wurden stattdessen um eine Spende von 10 Euro zur Unterstützung einer gemeinnützigen Organisation gebeten. Durch den Veranstalter aufgerundet, freut sich das Life House und damit der Verein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V. (JFK) somit erneut über eine großzügige Spende von 1.200 Euro. Der JFK, vertreten durch Vorstandsmitglied Wilhelm Lindemann und Tanja Uetrecht, pädagogische Mitarbeiterin im Life House, nahmen die Spende jetzt von André Münnich und Ann-Kathrin Jung vom Orga-Team der Waldfrieden-Events GmbH in Empfang.

Der Beitrag geht genau an die richtige Adresse, denn die Kinder- und Jugendarbeit im Life House ist vorbildlich und über das ganze Jahr hinweg werden dort kreative und spannende Aktionen für den Stemweder Nachwuchs angeboten. Dazu kommen nochzahlreiche Events und mit dem „Stemweder Open Air“ wird ein kostenfreies

Spende vom Waldfrieden Bildunterschrift
Spende vom Waldfrieden

Musikfestival, das weit über die Region hinaus bekannt ist, durchgeführt. „Dies alles wird ehrenamtlich geleistet und muss gefördert werden“, betonte der Waldfrieden

Mittlerweile ist es winterlich ruhig im Waldfrieden geworden, doch das hält nicht mehr lange an. In Gedenken an die guten, alten Zeiten im „Pleasure Dome, Oppenwehe“, der vielen Stemwedern noch bekannt ist, findet hier am Freitag, den 22. Dezember wieder die beliebte „Dome Remember Party“ statt. Auf die Ohren gibt es den kultigen Sound von damals, präsentiert von DJane Fanti. Der Waldfrieden freut sich wieder auf alte Bekannte und neue Gesichter.

Stemwede, den 07.12.2017

Stemweder Ferienbetreuung 2018

In Stemwede werden Kinder gut betreut! In den Ferien 2018 gibt es wieder eine Vielzahl von Angeboten eine abwechslungsreiche Ferienzeit zu verbringen. In den Oster-, Pfingst-, Sommer- und Herbstferien 2018 bietet der Verein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V. (JFK) mit dem Life House und in Kooperation mit anderen Anbietern wieder eine gesicherte Ferienbetreuung für die Kinder von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in der Gemeinde Stemwede an.

In den Oster-, Pfingst- und Herbstferien wird für Kinder von 6 bis 12 Jahren im Life House eine Vormittagsbetreuung angeboten. Das Kind kann bereits um 8 Uhr ins Life House gebracht werden, wo bis 13 Uhr eine abwechslungsreiche Betreuung stattfindet. Die Kosten betragen 5 € pro Tag.

In den sechs Wochen der Sommerferien besteht die Möglichkeit arbeiten zu gehen und dabei das Kind ganztägig unterzubringen. In den ersten drei Ferienwochen kooperiert das Life House erneut mit dem Deutschen Roten Kreuz und seinen Offenen Ganztagen in Stemwede. Die Betreuung findet von 8 bis 16 Uhr statt. Das Kind erhält dabei ein Mittagessen, Getränke und erlebt ein buntes und abwechslungsreiches Programm. Jede angebotene Woche steht unter einem speziellen Motto.

Forscher und Entdecker - Experimente zum Staunen

In der Woche vom 16. bis 20. Juli dreht sich für Kinder von 6 bis 12 Jahren alles um das Forschen und Entdecken. Mit einfachen Mitteln, die auch jeder zu Hause hat, werden verschiedene Experimente gemacht. Sie lernen Dinge in ihrer Umwelt völlig neu kennen und sind nach den fünf Tagen fast waschechte Forscher. Kosten für die Woche: 50 Euro

Sport- und Bewegungswoche - Neue Sportarten entdecken

Wer Lust auf Bewegung hat, ist in der Woche vom 23. bis 27. Juli genau richtig. Hier können Kinder von 6 bis 12 Jahren verschiedene Sportarten ausprobieren und sich so richtig auspowern. Kosten für die Woche: 50 Euro

Naturdetektive - Spurensuche in der Natur

In der Natur gibt es so viele schöne Dinge zu entdecken. Tiere, Pflanzen, Pilze und

Ferienbetreuung 2018 Bildunterschrift
Ferienbetreuung 2018

verschiedene Lebensräume, die in der Woche vom 30. Juli bis 3. August erkundet werden sollen. Kinder von 6 bis 12 Jahren sind unterwegs im Wald, im Moor und auf den Wiesen. Kosten für die Woche: 50 Euro

Indianer, die Ureinwohner Amerikas - Zeltlager am Life House

In der Woche vom 6. bis 10. August verwandeln sich Kinder von 6 bis 12 Jahren in echte Indianer und lernen deren Bräuche und Gewohnheiten kennen. Egal ob Rauchzeichen, Kopfschmuck, Waffen, Tipis, einen Totempfahl, die Gesichtsbemalung oder andere Dinge aus längst vergangenen Zeiten, dies alles erleben sie gemeinsam im großen Indianerlager. Kosten für die Woche: 60 Euro

Putzen, Reiten, Satteln Reitabenteuer beim Hof Haverkamp

Vom 13. bis 17. August gibt es Reitabenteuer auf dem Hof Haverkamp. Eine Ferienfreizeit rund ums Pferd mit Übernachtung auf dem Hof. Dieses Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 16 Jahren. Kosten für die Woche: 159 Euro

Mut und Abenteuer - Etwas Neues wagen

Die Woche vom 20. bis 24. August wird aufregend. Kinder von 6 bis 12 Jahren erleben neue Abenteuer und müssen jeden Tag ihren Mut beweisen. Sie suchen Schätze, klettern in die Höhe, balancieren über Stege, lernen sich zu vertrauen, orientieren sich mit neuen Mitteln und werden jeden Tag ein kleines bisschen mutiger. Kosten für die Woche: 50 Euro

Für Rückfragen steht das Life House unter 05773-991401 oder unter team@life-house.de zur Verfügung. Anmeldungen sind ab sofort, aber nur persönlich, im Life House möglich.

Stemwede, den 06.12.2017

FIFA-Turnier im Life House

Die Playstation im Life House ist immer dicht umlagert. Das virtuelle Fußballspiel FIFA ist dabei besonders beliebt. Was lag da näher als ein FIFA-Turnier im Life House zu veranstalten. Damit hatte man den Nerv der Kinder und Jugendlichen genau getroffen. Innerhalb kürzester Zeit hatten sich 24 Teilnehmer im Alter von 10 bis 18 Jahren angemeldet. Mit einem EM-Ball und einem Pokal gab es auch einen attraktiven Hauptgewinn. Wie bei der EM 2016 gab es sechs Gruppen mit vier Spielern, die einzeln gegeneinander antraten und die Halbzeitlänge betrug vier Minuten. Alle Teilnehmer waren mit vollem Elan bei der Sache und hatten viel Spaß, so das am Ende die Tabellenspitze folgendermaßen aussah: 1. Platz: Erik Heckel; 2. Platz Yousif Nahi und 3. Platz: Ruben Fernandes Ferreira.

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
FIFA-Turnier

Stemwede, den 05.12.2017

Kultur geht durch den Magen - Lecker war es

Unter dem Motto „Kultur geht durch den Magen“ hatte die Kulturenakademie Stemwede zu einem Internationalen Kochkurs eingeladen. Insgesamt 11 Teilnehmerinnen aus unterschiedlichen Ländern wie Syrien, Irak, Pakistan und Deutschland hatten sich dazu in der Schulküche der Stemweder-Berg-Schule in Wehdem eingefunden um gemeinsam zu kochen. Es ging dabei darum andere Gerichte auszuprobieren, die einem so nicht geläufig sind. Es wurde gemeinsam geschnibbelt, gekocht und natürlich gegessen.

Am Samstag waren die geflüchteten Frauen die Kochprofis und es gab so spannende Gerichte wie: FATUSCH (Feldsalat, Tomaten, Gurken, viel Zitrone, Zwiebeln, Oliven, Öl, Salz, Arabisches Brot), BRIANI (Reis, Kartoffeln, Zwiebeln, Möhhren, Hähnchen, Öl), PAKORA (Kartoffeln, Zwiebeln, Kichererbsenmehl, Salz, Pfeffer, Chilli, Koreander, Öl).

Am Sonntag wurden dann gemeinsam im Gemeindehaus in Haldem Plätzchen gebacken. Dort gaben die deutschen Frauen ihr Wissen weiter. Und es hat den Teilnehmerinnen nicht minder gut geschmeckt wie am Tag vorher.

Kultur geht durch den Magen Bildunterschrift
Kultur geht durch den Magen

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Kultur geht durch den Magen

Alle Teilnehmer waren begeistert. Das lag nicht nur an den tollen Rezepten und den vielen neuen Geschmackseindrücken sondern auch an der Begegnung. Die Frauen fanden gleich zusammen und es war schnell eine gemeinsame Gruppe, die sich intensiv über das Leben in anderen Ländern ausgetauscht und viel gemeinsam gelacht hat. Wie sagte eine Teilnehmerin: „Wenn man ein Kochbuch hat und es nachkocht, schmeckt es nie so, wie es sollte. Daher waren die Tipps und Tricks besonders wichtig.“

Alle waren sich einig, dass das internationale Kochen wiederholt werden soll. Dazu hat die Kulturenakademie Stemwede auch schon einen Termin im Frühjahrsprogramm vorgesehen. Interessierte sollten sich schon mal Samstag den 24. Februar von 16 bis 20 Uhr vormerken.

Die Kulturenakademie Stemwede (KuS) ist ein Projekt des JFK Stemwede, der Dorfwerkstatt Westrup und der Bergischen Universität Wuppertal und wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Stemwede, den 03.12.2017

Ausschreibung für Band Contest zum 42. Stemweder Open Air Festival

Auch 2018 gibt es wieder Rockmusik im Zeichen der Kuh. Im August findet dann mit dem Stemweder Open Air Festival eines der beliebtesten Umsonst & Draussen Festivals in Norddeutschland statt. Welche hoffnungsvolle Nachwuchsband möchte nicht einmal dort auf der Bühne stehen. Jetzt besteht die Chance dazu, diesen Traum zu verwirklichen. Der Verein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V. (JFK) veranstaltet wie schon in den vergangenen Jahren einen Band Contest für Nachwuchsbands, der im März 2018 durchgeführt wird. Der 1. Preis ist ein Auftritt auf dem Stemweder Open Air Festival 2018.

Interessierte Bands können ihre Online-Bewerbung bis zum 6. Januar 2018 unter bandcontest@life-house.de einreichen. Bei der Bewerbung ist zu beachten, dass eine kurze Auflistung der wichtigsten Daten wie Bandname, Herkunftsort, Musikrichtung, Kontaktdaten und Links zur Musik (Streams oder Download, gerne auch brauchbare Live-Videos) vorhanden sind. Voraussetzung für die Teilnahme ist allerdings, das es sich um Nachwuchsbands handelt, die aus der Region kommen.

Stemweder Open Air Kuh Bildunterschrift
Stemweder Open Air Kuh

Aus den eingegangenen Bewerbungen werden vier Bands ausgewählt, die am Freitag, dem 23. März 2018 im Life House in Stemwede-Wehdem live auftreten. Unter diesen Gruppen wird dann nach dem Live-Auftritt diejenige Band ausgewählt, die auf dem 42. Stemweder Open Air Festival am 17./18. August 2018 auftritt.

Stemwede, den 25.11.2017

Fotos vom Konzert Albie Donnellys Big Thing

Fotos von einem grandiosen Konzert: Albie Donnellys Big Thing

Stemwede, den 21.11.2017

Kindertreff im Life House

Weihnachtliche Aktionen für Kinder von 6-12 Jahren

Jeden Montag findet im Life House in Wehdem von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein Treff für Kinder von 6-12 Jahren statt. Geleitet wird dieses Angebot vom Bundesfreiwilligen Jan Eichhorn.

Auf dem Programm stehen meistens Basteleien, Spiele sowohl für Drinnen als auch für Draußen oder auch gemeinsames backen und kochen. In der Vergangenheit wurden bereits Riesenseifenblasen gemacht, Muffins gebacken und vieles mehr. Dabei werden die Wünsche der Kinder mit ins Angebot eingebaut. Für die nächsten Wochen sind vor allem weihnachtliche Aktionen wie zum Beispiel das gemeinsame Kochen von Kinderpunsch oder das Basteln von Schneemännern geplant.

Der Kindertreff ist kostenlos und es ist keine vorherige Anmeldung nötig. Wenn ein Kind Lust hat kann es einfach vorbeikommen und mitmachen.

Fragen zum „Kindertreff“ beantwortet das Life House unter team@life-house.de oder telefonisch unter 05773-991401.

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Kindertreff

Stemwede, den 18.11.2017

Kultur geht durch den Magen

Am ersten Dezember-Wochenende wird gemeinsam gekocht und gebacken. Die Kulturenakademie Stemwede bietet einen Internationaler Kochkurs für alle Interessierten an. Geflüchtete aus verschiedenen Ländern zeigen wie Gerichte aus ihrer Heimat zubereitet werden. Am Samstag den 2. Dezember geht es um 16 Uhr in der Schulküche in Wehdem los. Bis 20 Uhr werden dann Gerichte aus fernen Ländern gekocht, die die Teilnehmer zu Hause einfach nachmachen können. Im Gegenzug werden dann am Sonntag den 3. Dezember von 11 bis 15 Uhr gemeinsam Plätzchen gebacken, verziert und natürlich gegessen. Dafür treffen sich die Interessierten dann im Gemeindehaus in Haldem. Zur besseren Vorbereitung wird um eine Anmeldung gebeten. Eine telefonische Anmeldung ist unter 05773-991401 im Life House notwendig.

Die Kulturenakademie Stemwede (KuS) ist ein Projekt des JFK Stemwede, der Dorfwerkstatt Westrup und der Bergischen Universität Wuppertal und wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Stemwede, den 17.11.2017

Deutschkurs im Life House abgeschlossen

Das Erlernen der deutsche Sprache ist ein wichtiger Faktor um sich in Deutschland zu integrieren. Um so mehr freuten sich jetzt 11 Flüchtlinge, die in Stemwede leben, das sie an einem Deutschkurs im Life House teilnehmen und erfolgreich abschließen konnten. Angeboten wurde der Deutschkurs von der Volkshochschule in Kooperation mit der Kulturenakademie Stemwede. Der Kurs ging über 100 Stunden und wurde an vier Tagen pro Woche für jeweils drei Stunden angeboten.

Da es eine Kinderbetreuung gab, konnten auch Frauen mit kleinen Kindern teilnehmen. Für diese Frauen war es war die einzige Chance an einen Deutschkurs teilzunehmen, sonst hätten sie warten müssen bis die Jüngsten im Kindergarten sind.

Für alle Teilnehmer war es ein lockeres und nettes Miteinander und sie finden es schade, dass der Kurs bereits zu Ende ist. Für die besseren Schüler beginnt am 4. Dezember in

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Deutschkurs abgeschlossen

Espelkamp ein Folgekurs. Schüler die einen Alphabetisierungskurs benötigen, müssen bis zum nächten Sommer warten.

Zum Abschluss haben sich alle Teilnehmer noch einmal getroffen und zusammen Tee getrunken und Kuchen gegessen und es wurde darüber gesprochen, was die Zukunft bringt.

Stemwede, den 15.11.2017

Fotos vom Kindertheater

Kindertheater im Life House Hille Puppille: Ich war's nicht

Stemwede, den 12.11.2017

Fotos vom Konzert mit der legendären Krautrockband "Epitaph"

Stemwede, den 09.11.2017

Leben mit Unterschieden

"Leben mit Unterschieden" ist ein Projekt, das wir derzeit zusammen mit der Stemweder Schulsozialarbeit, der Lebenshilfe Lübbecke und „Stemwede Inklusiv“ an den drei Stemweder Grundschulen durchführen. Heute sind wir an der Grundschule Haldem und der Grundschule Oppenwehe mit je einer Klasse gestartet. "Leben mit Unterschieden" findet im Rahmen des Projektes "Diversity - Vielfalt leben im Kreis Minden-Lübbecke" statt.

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
"Leben mit Unterschieden" in Haldem

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
"Leben mit Unterschieden" in Levern

Das Projekt richtet sich an alle Dritt- und Viertklässler und dauert 90 Minuten, also zwei Unterrichtsstunden. Jeder hat versteckte Fähigkeiten, jeder kann etwas Besonderes und auch Menschen mit Einschränkungen können Experten sein. Das wollen wir gemeinsam in einem Erfahrungsparcours erleben. Die Kinder werden erleben was in ihnen steckt, welche Stärken sie haben aber auch was ein Leben mit Einschränkungen bedeuten kann.

In der Projekt-Doppelstunde wird die Klasse in vier Gruppen aufgeteilt und durchläuft nach einander die verschiedenen Stationen. Gemeinsam starten wir in das Projekt und auch der Abschluss findet im Klassenverband statt. Die vier Stationen heißen: „Bewegungskünstler“, „Ausdruckstark“, „Durchblicker“ und „Alleskönner“.

Stemwede, den 08.11.2017

Konzert mit Madison Violet und The 4 of Us

Bilder von einem großartigen Konzert: Madison Violet

Stemwede, den 02.11.2017

Bau einer Monsterlaterne

Heute morgen wurde im Life House mal wieder gebastelt was das Zeug hält.

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Drei Laternen

Da Martinisingen vor der Tür steht, wurden heute Vormittag die passenden Begleiter dazu gemacht, Monsterlaternen.

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Basteln der Laternen

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Basteltisch

Dabei haben die Kinder aus verschiedenen Materialien gebastelt, die mit Sicherheit am 10.11 toll aussehen werden.

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Basteln

Ende der Seite
JFK 2010
Rücksprung zum Anfang der Seite