Logo Life House Stemwede
  ->jfk  ->life house  ->programm

Programm Life House aktuell

Hilfe mit dem Smartphone/Tablet

Sie haben Schwierigkeiten mit Ihrem neuen Smartphone oder Tablet? Dann melden Sie sich bei uns und kommen vorbei. Ihre Fragen werden von uns beantwortet und Ihnen wird gezeigt, wie das Telefonieren und SMS schreiben funktioniert. Wenn Sie möchten, auch das Einrichten des Smartphones/Tablets, installieren von Anwendungen (Apps) und weitere Multimedia Applikationen. Für diesen Kurs ist es wichtig, ein Smartphone/Tablet mitzubringen.

wann, wo, ....

TerminDienstag, 00.00.0000
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Kosten10,00 €
Alterab 18 Jahren
Was nochBeginn: nach Bedarf
Umfang: 1 Termin
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Markus Barth: Haha… Moment, was?

Comedy und Kabarett

Ehrlich, schlau und vor allem bru?llend komisch — so zeigt Markus Barth in seinem neuen Stand-up Programm den einzig sinnvollen Umgang mit akutem Weltenwahnsinn auf: Lachen, wundern, wieder lachen. Denn niemand verzweifelt so sympathisch an der Welt, wie Markus Barth.

Markus Barth: Haha… Moment, was? Bildunterschrift
Markus Barth: Haha… Moment, was?

„Haha... Moment, was?“ - das ist diese Millisekunde zwischen spontanem Lachen und „Oh verdammt, die meinen das ernst!“. Zwischen „Du verarschst mich doch!“ und „Hui, du machst das aber hartnäckig!“. Kurz: Die Momente, in denen dir schlagartig klar wird, dass die globale Kaffeetafel bisweilen gehörig einen an der Waffel hat. Und diese Momente sind u?berall: Im Biomarkt und im Weißen Haus, auf Kölner Radwegen und ungarischen Campingplätzen, in Veronika Ferres Tweets und Xavier Naidoo-Interviews.

Markus Barth wuchs als Sohn zweier Finanzbeamten auf. Humor ist hier also quasi Notwehr.

So schrieb er viele Jahre Texte für Deutschlands erfolgreichste Comedy-Shows (von „Die Sat1 Wochenshow“ bis zur „heute Show“) und mehrere. 2007 ging er dann endlich selbst auf die Bühne und eroberte mit seiner unverwechselbaren Art des maximal-minimalistischen Stand-ups schnell Deutschlands Bühnen, TV-Sender und Radiostationen. Das Motto lautet: „Eine Bühne, ein Mikro - Der Rest ergibt sich.“ Spricht er im einen Moment noch über seine Erfahrungen auf dem Campingplatz, zerlegt er im nächsten schon die Homophobie - thematisch kennt Markus Barth keine Beschränkungen. Die Grenzen zwischen Kabarett und Comedy interessieren ihn nicht, seine Pointen sind schlau und ehrlich, empathisch und relevant, mal brüllkomisch und mal berührend.

wann, wo, ....

TerminSonntag, 31.10.2021
19:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Kosten20 Euro / 18 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
Sagt wer? (Ganze Show)
Querdenken und Dummstellen | Die Woche in kurz
ICE Handy-Prank - NightWash

Eleanor McEvoy

Irische Singer-/Songwriter Ikone

„A Woman's Heart“, veröffentlicht 1992, ist das meistverkaufte Musikalbum in der Geschichte der irischen Charts. Dieses Album und auch seine beiden gleichnamigen Nachfolger kennen viele Liebhaber irischer Musik. Deutlich weniger wissen vermutlich, dass der Titelsong und Namensgeber des Longplayers aus der Feder von Eleanor McEvoy stammt. Man nimmt den Mund nicht zu voll, wenn man Eleanor McEvoy als begnadete Musikerin bezeichnet. Und überdies ist sie auch noch eine ganz hervorragende Solo-Entertainerin.

Eleanor McEvoy Bildunterschrift
Eleanor McEvoy

Eleanor McEvoy ist vielseitig, zu vielseitig um in eine musikalische Schublade gesteckt werden zu können. Ihre zahlreichen Alben, das letzte erst vor wenigen Monaten erschienen, sind ein hörbarer Beweis dafür. Mal rockt sie, mal kommt sie folkig daher, mal bluesig, mal packt sie die Geige aus und wird

dann fast schon puristisch traditionell. Auf ihrem neuen Album überrascht sie gar mit einem in astreinem französisch gesungenen Lied, eine Hommage an Edith Piaf und Georges Moustaki. Doch hinter all diesen Facetten ist ihre musikalische Grundhaltung unverkennbar irisch. Wohl nicht zuletzt deshalb, ist sie ein häufiger Gast in irischen Radio- und Fernsehshows.

Eleanor McEvoy hat etwas zu sagen, sie will mit ihren Liedern berühren, mit ihren Texten aufrütteln und zuweilen gar provozieren. In ihren Songs nimmt sie immer wieder gesellschaftliche Entwicklungen kritisch unter die Lupe und macht dabei auch vor schwierigen Themen nicht halt. Ihre Lieder gehen unter die Haut, sie berühren, rütteln wach, aber sie können auch amüsant, witzig und romantisch sein oder einfach alles zusammen. Ihre Stimme und die ansprechenden Melodien tun ein Übriges, um Eleanors Songs unvergesslich zu machen.

Sie tritt regelmäßig bei renommierten Folk-Festivals auf, denn in vielen Ländern gilt sie seit langem als Star der zeitgenössischen irischen Folkmusikszene. Eleanor jedoch auf ein Genre beschränken zu wollen, würde zu kurz greifen, denn dafür bedient sie sich viel zu häufig und viel zu gerne anderer Musikstile.

wann, wo, ....

TerminSamstag, 06.11.2021
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Kosten18 Euro / 16 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
Wrong So Wrong
"Look Like Me" | The Ray D'Arcy Show | RTÉ One
The Seabird
Sophie

Jethro Tull´s MARTIN BARRE & Band

Aqualung 50th Anniversary Tour

Martin Barre war von 1968 bis 2012 Gitarrist bei Jethro Tull. Barre´s Sound und Spiel waren zweifellos ein wesentlicher Faktor für ihren Erfolg. Martin´s Gitarrenspiel auf dem Titeltrack "Aqualung" des Aqualung-Albums wurde zu einem der 20 besten Gitarrensoli aller Zeiten gewählt (MusicRadar, Guitar World und viele andere). 1988 erhielt er für sein Spiel auf dem Album Crest of a Knave einen Grammy Award.

Im Jahr 2021 feiert Jethro Tull das 50. Jubiläum ihres wegweisenden Albums Aqualung. Aqualung brachte Jethro Tull an die Spitze der Mainstream-Rock-Arena wie kein Album zuvor oder seitdem. Zum Gedenken an diesen großen Meilenstein werden Martin und seine Band das gesamte Album sowie andere Klassiker aus dem Tull-Katalog aufführen. Die Band von Martin Barre verpflichtet sich, den Tull-Fans und einem breiteren Publikum die Möglichkeit zu geben, Tracks zu hören, die seit vielen Jahren nicht mehr aufgeführt werden.

Während dieser Tour werden Jethro Tull-Gitarrist Martin Barre und seine Band das legendäre Jethro Tull-Album Aqualung in seiner Gesamtheit aufführen. Die Show wird auch andere Tull-Klassiker sowie andere Überraschungen beinhalten.

Neben zahlreichen Jethro Tull-Alben arbeitete Martin mit vielen anderen Künstlern zusammen, darunter Paul McCartney, Phil Collins, Gary Moore, und teilte Bühnen mit Legenden wie Jimi Hendrix, Led Zeppelin und Pink Floyd.

Jethro Tull´s MARTIN BARRE & Band Bildunterschrift
Jethro Tull´s MARTIN BARRE & Band

wann, wo, ....

TerminMontag, 08.11.2021
19:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Kosten30 Euro / 28 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
Locomotive Breath
Martin Barre Last Aqualung Solo With Jethro Tull
Musiktheater Piano
Thick As A Brick

Dead Tuna

Rockin‘ Acoustic Country Blues

Dead Tuna Bildunterschrift
Dead Tuna

Wenn Jeff Aug und Chris Lakriz als „Dead Tuna“ ihre musikalische Visitenkarte im Life House abgeben, wird die Post abgehen. Die rockige Gitarre von Jeff Aug trifft auf den Kontrabass von Chris Lakriz und man darf sich auf ein Blues-Rock-Konzert vom feinsten freuen. In ihrem Repertoire wechseln sich rockige Gitarrenriffs mit Funkgrooves und es folgt auch schon mal eine orientalische Melodie auf Country-Blues und Bluegrass.

Jeff Aug ist ein cooler Underground Gitarrist aus Washington, D.C. Seit 2002 ist er außerdem Gitarrist von ANNE CLARK sowie APE SHIFTER und tourte bereits mit Allan Holdsworth, Soft Machine, Alex Skolnick, Carl Verheyen, Greg Howe, Albert Lee, u.a. Er ist seit über 18 Jahren immer noch mit Anne Clark auf Tour und seit über 30 Jahren solo auf Tour. Jeff Aug ist auch Guinness Weltrekordhalter für „die meisten Konzerte gespielt in verschiedenen Ländern innerhalb von 24 Stunden."

Chris Lakriz ist langjähriger Weggefährte von Jeff Aug, der schon in den 2000ern in der alternativ Rockband „Banana Peel Buzz“ für die tiefen Töne verantwortlich war. Des Weiteren tourte er mit seiner Band „Hollywood Teasze“ in ganz Europa, Amerika und Australien. Neben zahlreichen Headlinershows unter anderem auch im Vorprogramm von The Sweet, Captain Sensible und den Bollock Brother. Mittlerweile spielt er auch Kontrabass mit diversen lokalen Szenegrößen und ist seit 2020 auch wieder vermehrt mit seinem alten Mitstreiter Jeff Aug auf internationalen Bühnen zu sehen.

Stemwede-Wehdem, Life House

Veranstalter: JFK Stemwede e.V.

wann, wo, ....

TerminSamstag, 13.11.2021
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Kosten18 Euro / 16 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Life House Jam

Musikertreff im Life House

Die Besucher können sich auf magische Momente freuen. Wenn Musiker ungezwungen aufeinander treffen um sich ihrer Passion hinzugeben entsteht fast immer etwas Besonderes. Mit zahlreichen Musikern gleichzeitig auf der Bühne hatten auch die Besucher ihre helle Freude an den bisherigen Sessions.

Die Jam-Session lädt alle Musiker, egal ob Anfänger oder Profi, ein, sich mit anderen Musikern auf der Bühne auszutauschen. Es gibt es keinen stilistischen Rahmen. Erlaubt ist, was gefällt. Die Session steht allen Musikern und Sängern offen. Egal ob sie gerade erst angefangen haben oder studierte Musiker sind. Bei der „Life House Jam“ geht es darum, verschiedene Menschen zusammen zu bringen. Das diese unterschiedliches Können mitbringen ist klar. Anfänger oder Profi – beim Musizieren passen alle zusammen!

Auch Besucher, die selbst keine Musik machen sondern nur die Musik genießen möchten sind erwünscht und gerne gesehen.

Life House Jam Bildunterschrift
Life House Jam

wann, wo, ....

TerminMontag, 15.11.2021
19:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
KostenEintritt frei
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Hennes Bender

Stand-up Comedy

Hennes Bender ist ein Freund vieler Worte. Daran hat sich auch in seinem neuesten Programm nichts geändert. Und wieder stellt er sich ohne Punkt und Komma den großen Fragen des Lebens: Lästern Alexa und Siri hinter meinem Rücken über meinen Haaransatz? Ist die Cloud, in der ich meine Daten lagere, wirklich eine Wolke oder nur ein anderer Computer? Wozu eine Vorratsdatenspeicherung, wenn ich ein Langzeitgedächtnis habe? Und überhaupt: Sollte alles eigentlich nicht alles leichter sein als vorher?

Hennes Bender Bildunterschrift
Hennes Bender

Stattdessen jonglieren wir unser Leben zwischen iPad, Thermomix und Staubsaugerroboter und haben trotzdem weniger Zeit als vorher. Inzwischen bricht der öffentliche Nahverkehr zusammen, die Regierung meldet kollektive Arbeitsverweigerung und im Internet wird nur noch gehasst! Und dann der Moment, in dem man an sich hinabschaut und feststellt: Ich hab nur zwei Hände! Und die sind einem dann auch meistens noch gebunden!

Nur mit einem Mikrofon bewaffnet stellt sich Hennes Bender, einer der langlebigsten und dienstältesten Stand-Up-Komiker Deutschlands vor sein Publikum und demonstriert auf seine eigene, sprachverliebte und quirlige Art, dass Widerstand nicht zwecklos ist. Kleiner Mann, große Klappe und viel dahinter. Hennes Bender ist wieder zurück. Aber so was von.

„Das Cornichon des deutschen Kabaretts“ (Jochen Malmsheimer)

„Ein Titan. Ein kleiner Titan, aber ein Titan!“ (Torsten Sträter)

„Ein Comedyhobbit auf Speed“ (Tobias Mann)

wann, wo, ....

TerminFreitag, 19.11.2021
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Kosten20 Euro / 18 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
Ich hab nur zwei Hände!
rauchende Selbstmörder und die Stasi - NightWash

Workshop „Afrikanisches Trommeln“

Barbara Otto Ayissi

Afrikanisches Trommeln erfüllt die Menschen seit jeher mit Energie und Dynamik. Es berührt durch seine Ursprünglichkeit, sein Temperament und seine Leidenschaft. Um ein Stück afrikanisches Lebensgefühl zu erfahren, bietet der JFK Stemwede einen Workshop „Afrikanisches Trommeln“ unter der Leitung von Barbara Otto Ayissi an.

Vom einfachen bis zum mehrstimmigen Spiel auf der afrikanischen Djembe (traditionelle ghanaische Fasstrommel) lernen die Teilnehmer alle Basis-Techniken und ein wohlklingendes grooviges Zusammenspiel. Ergänzend üben sie mit rhythmischen Kleininstrumenten und singen afrikanische Lieder. Klare, oft nonverbale Ansagen führen schnell zu hörbaren Erfolgen. Bereits vorhandene Kenntnisse werden einbezogen. Wer eine Djembe o.ä. hat, kann sie mitbringen. Ansonsten werden Trommeln zur Verfügung gestellt. Einzige Voraussetzung für den Workshop ist Interesse und der Mut etwas Neues auszuprobieren.

wann, wo, ....

TerminSamstag, 20.11.2021
15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
KostenKosten Workshop: 15 Euro
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Barbara Otto Ayissi

Bei entsprechenden Interesse soll sich aus dem Workshop ein regelmäßiges Angebot entwickeln.

Der Workshop wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Stemwede-Wehdem, Life House

Veranstalter: JFK Stemwede e.V.

Lester

Heavy Pop

„Lester“ machen Heavy Pop - ein Gemisch aus Punkrock, Indie und dem Emo der 90er-Jahre. So nennen die Münchner ihren Sound, den sie seit 2012 in die Städte tragen: Live-Shows mit tonnenweise Energie, Songs mit Hooklines, die sich lange im Gehörgang einnisten, und durchdachte Texte, die von melancholisch bis Arschtritt reichen.

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Lester

Nach vier EPs und dem von der Musikpresse gelobten Debüt-Album „Die Lüge vom Großen Plan“ steht im Herbst 2020 das nächste dicke Brett an: „Die Beste aller Zeiten“ – die zweite Platte des Vierers. Auf das neue Album haben sie nun Songs gepackt, die melodiöser und gleichzeitig schärfer sind, mehr Gefühl

transportieren und genauso vor Aggression strotzen. Mit zehn energiegeladenen Tracks, einer serienmäßigen Mitsing-Garantie und mit neuem Label an der Seite haben Lester ein Album vorgelegt, das dieser Zeit sämtlichen Blues aus den Rippen schießen wird. So melancholisch die Texte der Münchner sind, so laut und energiegeladen sind ihre Liveshows. Dass sie diese Energie auf Platte einfangen können, macht „Das Beste aller Zeiten“ zu einem ganz besonderen und vor allem grundehrlichen Album.

wann, wo, ....

TerminFreitag, 26.11.2021
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Kosten12 Euro / 10 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
Halt Dein Maul
Kreidekreisel

Joost De Lange & The Rock / Blues Experience

Power-Rock-Blues-Trio aus den Niederlanden

Boogierock, Hardrock, Sleazerock, dazwischen ein paar schöne Balladen, es ist das klassische musikalische Schema der Band. Eigentlich müssten JOOST DE LANGE und seine ROCK / BLUES EXPERIENCE Amis sein, so authentisch klingt ihr Sound nach staubigen Wüstenhighways in Nevada oder Arizona, nach dunklen Hinterhofkaschemmen in New York und nach dem Glitter der Clubs auf dem Sunset Strip.

Fünf Studioalben und eine Live CD hat dieses niederländische Powertrio schon auf seinem Konto und der Begriff Powertrio passt wie die buchstäbliche Faust aufs Auge. Blues ist sicher ein Aspekt ihrer Musik, aber die harte Rockmusik der 70er und 80er, welche ja durchaus dem Blues entsprungen ist, hat sich dann doch im Gesamtbild durchgesetzt.

wann, wo, ....

TerminFreitag, 03.12.2021
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Kosten18 Euro / 16 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
The Night Train
live in Bluezy
Magic Black Crow

„WHITESNAKE“, „AEROSMITH“, „MÖTLEY CRÜE“, „RORY GALLAGHER“, „TEN YEARS AFTER“, „BAD COMPANY“, man kann viele Vorbilder erahnen, aber am Ende bleibt dieses Trio doch ganz einfach „JOOST DE LANGE & THE ROCK / BLUES EXPERIENCE“. Beste Musik für die Fahrt mit dem Mustang über die endlose Route 66.

Im Frühjahr 2019 erschien das lang erwartete fünfte Studioalbum der Band. Mehr Power, mehr Rock, aber auch, mehr Seele, wie von den Musikern beschworen.

Joost De Lange & The Rock/Blues Experience Bildunterschrift
Joost De Lange & The Rock/Blues Experience

Dede Priest & Johnny Clark’s Outlaws (USA/NL)

Rock, Soul, Gospel, Folk und Country

Dede Priest & Johnny Clark’s Outlaws (USA/NL) Bildunterschrift
Dede Priest & Johnny Clark’s Outlaws

Dede Priest, aufgewachsen in Texas, hat sich durch kontinuierliche Auftritte einen Namen gemacht. Die stimmgewaltige Dame bewegt sich mit ihrer Gitarre und Geige zwischen authentischen Blues, (Südstaaten) Rock und Folk und erinnert uns sowohl an Sister Rosetta Tharpe, Big Mama Thornton und Etta James, als auch an T-Bone Walker und Freddie King.

Johnny Clark’s Outlaws sind eine klassische 3 Mann Texas Blues Band, tief verwurzelt in den amerikanischen Musiktraditionen. Die Modernität macht sich dabei an einem

modifizierten Retro-Sound fest, der Grenzen sprengt. Ihre erste CD, "Flowers under the bridge", hat ausgezeichnete Kommentare bekommen. "Crocuses from Ashes" ist ihre Folge-EP, die im Mai 2019 veröffentlicht wurde.

Dede Priest & Johnny Clark’s Outlaws schaffen eine elektrische Atmosphäre wo Blues auf Punk-Rock, Folk und Country trifft und einen eigenen modernen Crossover Stil kreiert wird.

wann, wo, ....

TerminFreitag, 10.12.2021
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Kosten18 Euro / 16 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
VERMILLION ALLURE
TEXAS HURRICANE
Blues Wine

Erik Peters: Himalaya Calling

Live-Multivision: Auf dem Landweg zu den höchsten Pässen der Welt

Stell dir vor, du packst dein Motorrad und brichst auf in den Himalaya. Zu den höchsten Pässen der Welt. Auf dem Landweg. 28.000 ungewisse Kilometer durch aufregende Länder.

Auf dem höchsten Pass der Welt Bildunterschrift
Auf dem höchsten Pass der Welt

Pik Lenin in Kirgistan Bildunterschrift
Pik Lenin in Kirgistan

Mit atemberaubenden Fotos und Filmsequenzen berichtet der Motorradreisende Erik Peters live und mit viel Humor gewürzt von der außergewöhnlichen Reise zweier freiheitsliebender Freunde, die sich dem Zauber fremder Kulturen hingeben und selbst den ungemütlichsten Situationen mit einem Lachen begegnen.

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Erik Peters: Himalaya Calling

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Erik Peters: Himalaya Calling

Begegnungen in Kathmadu Bildunterschrift
Begegnungen in Kathmadu

Der legendäre Landweg nach Indien hält hinter jeder Wegbiegung neue Überraschungen bereit. Auf dem Weg durch die Türkei, quer durch den Kaukasus und weiter entlang der Seidenstraße durch Zentralasien geben sich Erik und Alain dem Rock´n´Roll ihres Roadtrips hin, nehmen es mit der endlos erscheinenden Weite der kasachischen Steppe auf und lenken ihre Yamahas entlang schwindelerregender Abgründe durch Pakistan bis hinauf auf das schneeumwehte Dach der Welt.

Auf gehts in die Berge Bildunterschrift
Auf gehts in die Berge

Heftige Wetterkapriolen in dünner Luft, löchrige Ölfilter und Schlagloch-gespickte Pisten verlangen den Abenteurern einiges ab, bevor sie sich in das berüchtigte Verkehrschaos des Subkontinents stürzen können. Nach sechs Monaten, 14 bereisten Ländern und unzähligen Abenteuern endet die Reise schließlich am Indischen Ozean unter Palmen.

Auf dem Dach der Welt Bildunterschrift
Auf dem Dach der Welt

wann, wo, ....

TerminMontag, 13.12.2021
19:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Kosten12 Euro / 10 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Kellie Rucker (USA) und Richie Arndt Band (D)

Winter-Blues 2021

Richie Arndt, Gewinner des „Blues in Germany Awards 2014“ als bester zeitgenössischer Blues Musiker Deutschlands, präsentiert seinen Winterblues 2021 als ein Wiedersehen mit einer guten alten Freundin. Die Amerikanerin Kellie Rucker ist ein Temperamentsbündel in Höchstform. Ihre Stimme ist rau und kraftvoll und ihr famoses Harpspiel tut das Ihrige zu dem, was eine klasse Frontfrau ausmacht. Das Publikum darf sich auf gefühlvollen Blues, knackigen Rock, eine Prise Country und ganz viel Herzblut freuen!

Kellie Rucker (USA) und Richie Arndt (DE) verbindet eine langjährige musikalische und persönliche Freundschaft. Seit über 30 Jahren ist Kellie eine Reisende in Sachen Blues und Rootsmusic. Sie ist - trotz ihrer 1,52 Meter- eine ganz Große in der internationalen Bluesszene, eine konzentrierte Kraft an der Bluesharp und eine exzellente Sängerin mit einer fantastischen Bühnenpräsenz.

Geboren in Oklahoma City, wechselte ihre Familie häufig den Wohnsitz. Texas, Virginia und die Florida Keys waren nur einige Stationen. Sie lebte und arbeitete viele Jahre in Los Angeles und tourte die Westküste der USA auf und ab. Mit vielen „Big Names“ aus Jazz, Blues und Rock wie Dizzy Gillespie, Stephen Stills, Albert Collins, ZZ Top, Little Feat und B.B. King stand sie zusammen auf der Bühne oder im Studio.

Richie Arndt, Blues-, Roots- und Rockgitarrist und Sänger aus Ostwestfalen, ist eine feste Größe der Deutschen Blues Szene. Mehrere German Blues Awards als „Bester Sänger“ (2018) für die „Beste CD“ (2016) und der Gewinn der German Blues Challenge (2018) mit seiner Band, brachten ihm auch internationale Erfolge und führten ihn neben

Richie Arndt Bildunterschrift
Richie Arndt

Tourneen in Deutschland auch auf Konzerte in die USA, nach Irland, Russland, Frankreich, Italien, Polen, Portugal und die Schweiz.

wann, wo, ....

Termin4. Advent, 19.12.2021
19:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Kosten20 Euro / 18 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
The Night Train
Live at Bardentreffen Nürnberg
Nothin' To Lose

Life House Jam

Musikertreff im Life House

Die Besucher können sich auf magische Momente freuen. Wenn Musiker ungezwungen aufeinander treffen um sich ihrer Passion hinzugeben entsteht fast immer etwas Besonderes. Mit zahlreichen Musikern gleichzeitig auf der Bühne hatten auch die Besucher ihre helle Freude an den bisherigen Sessions.

Die Jam-Session lädt alle Musiker, egal ob Anfänger oder Profi, ein, sich mit anderen Musikern auf der Bühne auszutauschen. Es gibt es keinen stilistischen Rahmen. Erlaubt ist, was gefällt. Die Session steht allen Musikern und Sängern offen. Egal ob sie gerade erst angefangen haben oder studierte Musiker sind. Bei der „Life House Jam“ geht es darum, verschiedene Menschen zusammen zu bringen. Das diese unterschiedliches Können mitbringen ist klar. Anfänger oder Profi – beim Musizieren passen alle zusammen!

Auch Besucher, die selbst keine Musik machen sondern nur die Musik genießen möchten sind erwünscht und gerne gesehen.

Life House Jam Bildunterschrift
Life House Jam

wann, wo, ....

TerminMontag, 20.12.2021
19:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
KostenEintritt frei
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Ende der Seite
JFK 2018
Rücksprung zum Anfang der Seite