Das Festival früher

1976: 1. Stemweder Open Air Festival. Ca 100 Besucher auf dem Bolzplatz am Jugendzentrum Stemwede. 1977 Pause. Von 1978 bis 1981 Festival am Jugendzentrum Stemwede-Oppendorf. Mittlerweile bis zu 400 Besucher.

1982 wird das selbstverwaltete Jugendzentrum geschlossen und Frust macht sich breit. Die Festival-Idee hält den Verein zusammen und Heiner besorgt einen neuen Platz in Westrup.

6. Stemweder Open Air Festival in Westrup. Es wird auf zwei Tage ausgeweitet. Es regnet aus Kübeln und die PA säuft ab. "sommerregen" aus Bielefeld spielte noch als einzige Band. Die Gruppen werden nach harten Verhandlungen abgefunden.

1983 sind es wieder 2 Tage in Westrup. Es herrscht Bombenwetter. Über 10 000 Besucher und Besucherinnen. Der WDR-Verkehrsfunk: Wegen einer Großveranstaltung in Stemwede ist der Bereich weiträumig zu umfahren. Mit dabei: Die Drei Tornados und Pekka Pohjola. Klasse Musik und tolle Stimmung! Der Platz platzt aus allen Nähten und die Feuerwehr macht Frühschoppen bei uns. Die Westruper waren schon Klasse, doch ein neuer Platz muß her.

1984 findet das 8. Stemweder Open Air Festival auf neuem Platz statt. Bei Steinkamps Fritz in Wehdem im Tal. Ein herrlich gelegener Platz.

1985 findet das 9. Stemweder Open Air Festival unter anderem mit Jasper van't Hof's Pilli Pilli statt. Über 2000 Besucher und Besucherinnen finden den Weg nach Wehdem. Doch die Kosten für die Platzanmietung steigen uns über den Kopf. Keiner will uns haben.

Es wird ein offizieller Antrag an die Gemeinde Stemwede gestellt. Sie gibt grünes Licht für Haldem. Das Festival findet nur noch an einem Tag statt.

1996 findet in Haldem bereits das 20. Stemweder Open Air Festival statt. Aus diesem Anlaß macht der JFK wieder zwei Tage Festival. Der Zuspruch ermuntert uns auch die nächsten Festivals über zwei Tage laufen zu lassen. Das Festival wird immer beliebter und die Zuschauerzahlen steigen. Das Stemweder Open Air Festival ist immer noch ein Umsonst & Draußen Festival und der JFK wird diese Idee weiter hochhalten.

Dank der netten Nachbarn und den Haldemer Bauern sind wir noch heute in Haldem und können dieses tolle Festival durchführen.